Jetzt ist es besonders gefährlich: Vorsicht vor Wildunfällen!

Jetzt ist es besonders gefährlich: Vorsicht vor Wildunfällen!

Unsere Wälder sind voll von Rotwild, Damwild und Schwarzwild und das ist ja auch gut so.
Außer, wenn Sie mit dem Auto auf der Landstraße oder der Autobahn unterwegs sind –
und plötzlich scheppert es: Unfall! Weit mehr als 200.000 Mal kommt es im Jahr in
Deutschland zu Unfällen mit Wild, d.h. im Schnitt alle 2 Minuten.

Besonders gefährlich sind bestimmte Wege, die das Wild regelmäßig nimmt. Diese sind in
Deutschland mit entsprechenden Warnschildern gekennzeichnet. Insbesondere wenn es
dämmert, also sowohl in der Morgendämmerung als auch in der Abenddämmerung, ist
Vorsicht geboten. Denn in diesen Zeiten geschehen die meisten Wildwechsel. Die dunkle
Jahreszeit jetzt, im Herbst und Winter, gilt besonders als Gefahrenzeit.

Bei Wildunfällen wird unterschieden, und zwar in zwei Kategorien: Entsteht durch die
Kollision mit einem Wildtier an Ihrem Fahrzeug ein Schaden, wird dieser Unfall als
Wildunfall gewertet. Ein anderer Fall ist es dagegen, wenn Sie ein Ausweichmanöver
einleiten, um einen Wildunfall zu vermeiden. Dann müssen Sie im Zweifelsfall nachweisen,
dass eine Gefährdung durch Wild bestand. Diese Regelung gilt ausschließlich für „große”
Wildtier wie Reh oder Wildschwein. Bei kleineren Wildtieren, wird in der Regel das
Ausweichmanöver nicht anerkannt.

Fahren Sie also vorsichtig, um Unfälle zu vermeiden. Versuchen Sie, das Wildtier durch
Hupen zu verscheuchen und schalten Sie das Fernlicht aus. Und im Falles eine
(Un-)Falles: Sprechen Sie mit KFZ Spree.

Endlich mal Porsche fahren? Bei Ersatzwagen gilt das Wirtschaftlichkeitsgebot!

Endlich mal Porsche fahren? Bei Ersatzwagen gilt das Wirtschaftlichkeitsgebot!

Letzte Woche erreichte uns ein Anruf: „Ich habe einen Unfall gehabt und bin nicht schuld.
Mein Wagen ist nicht mehr fahrtüchtig. Aber ich brauche ihn, sonst komme ich nicht zur
Arbeit. Jetzt kriege ich bei euch doch einen Ersatzwagen, oder? Was für einen
Ersatzwagen kann ich kriegen? Ich würd ja gern mal Porsche oder so fahren …”

Diesen Wunsch verstehen wir natürlich gern. Und könnten ihn auch erfüllen – wir haben
Ferrari und Lamborghini als Mietfahrzeug in unserem Fuhrpark. Aber: Da macht die
Versicherung leider nicht mit. Jedenfalls nicht, wenn der Unfall-Wagen in einer anderen
Liga spielt. Bei der Auswahl des Leihwagens ist vielmehr zu beachten, dass er dieselbe
Größe haben muss wie das eigentliche Fahrzeug. Haben Sie also beispielsweise ein
Fahrzeug der Kompaktklasse, das beim Unfall beschädigt wurde, dann können Sie
natürlich nicht eine Luxusklasse als Ersatzwagen nach dem Unfall anmieten. Andernfalls
entstehen überm..ige Kosten, auf denen am Ende dann Sie hängen bleiben können.

Wir mussten dem Anrufer also leider sagen: So einfach ist es dann doch nicht mit dem
Porsche als Ersatzwagen!

Bei KFZ Spree finden Sie allerdings Ersatzwagen in jeder Klasse. Schauen Sie mal auf
unseren Fuhrpark! http://www.kfzspree.de/autovermietung/

Warum Eile nicht immer gut ist: Bei Unfällen die richtige Entscheidung treffen

Warum Eile nicht immer gut ist: Bei Unfällen die richtige Entscheidung treffen

Wenn Sie einen Unfall haben, gibt es viel zu bedenken. Eine Sache, auf die wir als Kfz-
Sachverständige Sie hinweisen möchten: Überstürzen Sie nichts! Treffen Sie keine
vorschnellen Entscheidungen. Die können sich nämlich im Nachhinein als falsch
herausstellen – und damit kostspielig für Sie werden.

Kfz-Schäden sind ein komplexes Thema. Hier stoßen viele Interessen aufeinander: Die
Versicherung möchte ihre Ausgaben für Schadenabwicklungen in Grenzen halten.
Autohäuser beziehungsweise Reparaturbetriebe verfolgen ein wirtschaftliches Interesse,
was sich nicht immer mit der für Sie besten Lösung decken muss.

Was tun? Einen unabhängigen Profi um Rat fragen. KFZ Spree ist Ihr Partner als
unabhängiges Kfz-Sachverst.ndigenbüro. Bei uns zählen nur Ihre Interessen. Wir
verfolgen kein Interesse, sondern bieten Ihnen Neutralität in der Beratung. Also genau
das, was Sie im Falle eine Unfalls brauchen.

Sprechen Sie mit KFZ Spree.

KFZ Spree informiert: Wie funktioniert das mit dem Ersatzwagen?

KFZ Spree informiert: Wie funktioniert das mit dem Ersatzwagen?

Unfall gehabt, Wagen kaputt, jetzt muss ein Ersatz her. Wer einmal in die Notlage gekommen ist, einen Unfall zu erleiden, der weiß, wie wichtig es ist, schnell und zuverlässig eine Lösung für die eigene Mobilität zu bekommen. Die heißt in den allermeisten Fällen: Ersatzwagen. Doch wie klar ist der Anspruch auf einen Ersatzwagen? Und auf was für einen? Ist es sicher, dass die gegnerische Partei, so sie den Unfall verursacht hat, auch sicher bezahlt, oder kann es sein, dass Sie auf den Kosten sitzen bleiben? KFZ Spree hilft Ihnen in diesen Fragen weiter.

Wenn Sie in eine solche Situation gelangen, gilt es einige Aspekte zu beachten. Ganz wichtig: Bewahren Sie alle Belege auf. Nur Kosten, die Sie einwandfrei belegen können, werden bei der Schadensregulierung durch die gegnerische Versicherung ersetzt. Bei der Kostenübernahme für einen Ersatzwagen ist auch entscheidend, wie lange Sie Ihr eigenes Fahrzeug nicht benutzen konnten. Das heißt, ein Beleg über die Dauer der Raparatur und damit die Standzeit des Unfallwagens in der Werkstatt muss vorgelegt werden können.
Also: Reparaturrechnungen gut aufbewahren!

Auch wichtig: Es gibt die sogenannte „Geringfügigkeitsgrenze“. Das bedeutet, wenn Sie nicht mehr als 30 Kilometer pro Tag mi Ihrem Auto fahren, dann kann es sein, dass die Verischerung Ihnen die Erstattung für einen Ersatzwagen verweigert, komplett oder auch in Teilen. Wenn Sie genauer über Ihre Rechte in Sachen Ersatzwagen und über die Abwicklung informiert werden möchte, dann fragen Sie uns. KFZ Spree bietet Ihnen sichere Beratung und mit seiner Autovermietung schnell Hilfe.

„Wer bestellt den Kfz-Sachverständigen?”

„Wer bestellt den Kfz-Sachverständigen?”

Sind Sie auf der Suche nach einem geeigneten Experten für ein Kfz-Gutachten?
Benötigen Sie Hilfe von Kfz-Sachverständigen, wissen aber nicht, wo Sie suchen sollen?
KFZ Spree ist hier Ihr erster Ansprechpartner und unterstützt Sie in allen Rechten, die Sie nach einem Unfall haben. Wir bieten Ihnen ein vielfältiges Spektrum an Dienstleistungen an, übrigens nicht nur für Pkw, sondern auch für LKW, Transporter, Zweiräder, Wohnmobile, Fahrräder und vieles mehr.

Wann brauchen Sie einen Kfz-Sachverständigen? Zum Beispiel wenn die Schäden eines Unfalls auf den ersten Blick nicht genau ersichtlich sind. Wer weiß schon, was sich hinter einem kleinen Kratzer an der Stoßstange verbirgt. Ist vielleicht doch die Karosserie verzogen? In einem solchen Fall braucht man einen Kfz-Sachverständigen, der die anfallenden Reparaturkosten und damit eben auch die Schadenersatzforderungen beziffern kann.

Alle Schäden, die an Ihrem Fahrzeug angefallen sind, nimm der Kfz-Sachverständigen genauestens unter die Lupe. Anschließend erstellt er ein Unfallgutachten, in dem sämtliche Mängel dokumentiert sind, die auf den Unfall zurückführen sind. Der Aufwand für die Reparatur wird geschätzt. Das stellt für Sie die Grundlage dar, mit der Sie sich die anfallenden Reparaturkosten von Ihrer Kfz-Versicherung erstatten lassen können.

Gut zu wissen: Sie haben als Geschädigter immer das Recht, einen Gutachter Ihres Vertrauens zu beauftragen. Wie KFZ Spree. Die Kosten hierfür sind von der gegnerischen Haftpflichtversicherung zu ersatten – wenn Sie selbst kein Mitverschulden an dem Unfall tragen!

Bei weiteren Fragen hilft Ihnen KFZ Spree gern weiter: http://www.kfzspree.de/kontakt/

Unfall. Auto kaputt? Wie komm ich jetzt zur Arbeit …?

Unfall. Auto kaputt? Wie komm ich jetzt zur Arbeit …?

Sie fahren, wie so viele, täglich mit dem Auto zur Arbeit. Fahrrad? Wär ja schön, geht aber nicht. Öffentliche Verkehrsmittel? Umständlich. Sie sind auf das Auto also angewiesen. Und dann geraten Sie eines Tages in einen unverschuldeten Unfall. Klar, jetzt haben Sie so einige Sorgen. Erstmal wichtig, dass Ihnen hoffentlich nichts Schlimmes zugestoßen ist. Aber bald kommt die Überlegung: Mein Auto kaputt, wie komme ich jetzt zur Arbeit.

Kfz Spree informiert Sie: Woher bekommen Sie einen Ersatzwagen? Und wer bezahlt diesen? Im Falle eines unverschuldeten Unfalls mit Ihrem eigenen Fahrzeug haben Sie u.a. Anspruch auf einen Ersatzwagen. Während Ihr eigener Wagen repariert wird. Die Versicherung des Unfallgegners ist dazu verpflichtet, Ihnen die Kosten für einen Ersatzwagen zu ersetzen.

KFZ Spree bietet Ihnen in dieser Situation mit seiner Autovermietung schnelle Hilfe. Aus einer Vielzahl von Fahrzeugmodellen können Sie einen Ersatzwagen wählen. Vom wendigen Smart oder VW Up bis zur Limousine wie dem Audi A8. Das Gute für Sie: Mit einer Sicherheitsabtretung minimieren Sie Ärger und Aufwand. KFZ Spree kümmert sich um alles und bringt Ihnen den Ersatzwagen auf Wunsch nach Hause oder in Ihre Werkstatt.

Lesen Sie, was es außerdem zu beachten gibt
Link zu http://www.kfzspree.de/ihre-rechte/